Zusammenhalten

Pfingstmontag, 06. Juni 2022 Hesselberg

Hauptversammlung

„Zusammenhalt gestalten“

14.00 Uhr
Begrüßung

Hans-Joachim Vieweger,
Moderator (Bild: Jens Jeske)

Korrespondent im BR-Hauptstadtstudio Berlin. Er moderiert auf dem Kirchentag die Impulse, die Inspirationen für die Welt, für Deutschland, für Bayern: Wie finden wir zusammen? Wie gestalten wir unseren Zusammenhalt?
Hans-Joachim Vieweger berichtet seit Mai 2021 aus dem BR-Hauptstadtstudio Berlin – mit dem Schwerpunkt auf Finanz- und Wirtschaftsthemen. Bis dahin war er im Einsatz für die Redaktionen Landespolitik, Wirtschaft & Soziales sowie Religion & Orientierung; von 2015 bis 2021 Büroleiter des BR-Intendanten.

14.20 Uhr
Welt – Zusammenhalt gestalten

Michael Martin,
Oberkirchenrat

Zusammenhalt gestalten in der weltweiten Kirche. Doch wie? Ein weiter Raum! Ein weiter Blick!
Der Chef-Chef-Chef des Bayerischen Kirchentages, von der sogenannten „Abteilung C“ des Bayerischen Evangelischen Landeskirchenamtes, ist Leiter aller Themenfelder kirchlichen Lebens, also der Bereiche Mission, Partnerschaften, Dialog und Entwicklung, Gottesdienst, Verkündigung, Kirchenmusik, Spiritualität, Gemeindeentwicklung, Jugendarbeit, Communitäten, „Kirche und Tourismus“.
Sein zweiter großer Bereich ist die weltweite Kirche, also die Ökumene, die Beziehungen zu den lutherischen Kirchen in Europa und weltweit, der Dialog mit anderen christlichen Kirchen und Konfessionen wie zum Beispiel den verschiedenen orthodoxen Kirchen, der Römisch-Katholischen Kirche oder den Freikirchen. Er arbeitet mit dem Ökumenischen Rat der Kirchen, dem Lutherischen Weltbund, der Konferenz Europäischer Kirchen und der Gemeinschaft Evangelischer Kirchen in Europa. Im interreligiösen Dialog sucht er das Gespräch mit den nicht-christlichen Religionen.
Gemeinsam mit Mission EineWelt, dem Centrum für Partnerschaft, Entwicklung und Mission der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Bayern in Neuendettelsau gestaltet er zudem die Beziehungen zu unseren Partnerkirchen sowie den entwicklungspolitischen Bildungsauftrag.
Weitere thematische Arbeitsfelder sind der Auftrag für Frieden, Gerechtigkeit und Bewahrung der Schöpfung sowie die Migrationsarbeit – Arbeitsbereiche die ihn auch eng mit der Ökumenischen Diakonie des Diakonischen Werks verbinden.

14.40 Uhr
Deutschland – Zusammenhalt gestalten

Dr. Thomas de Maizière,
Präsident des 38. Deutschen Evangelischen Kirchentages, Nürnberg 2023

Konzentriert und ernst nahm er als Bundesminister der Verteidigung a.D. den Großen Zapfenstreich des Musikkorps der Bundeswehr entgegen. So kennen ihn viele. Sein Element: Ausdauer, Taktik, Zielstrebigkeit. So beschreibt er selbst sein Politikhandwerk in „Regieren. Innenansichten der Politik“. Aber auch: Dialogbereit, humorvoll, kulturbegeistert.

Dem Bundesminister des Innern a.D. waren und sind die innere Sicherheit und der Streit um gemeinsame Werte wichtig. Er kämpfte an vielen Fronten. Flüchtlingswellen, Integrationsprobleme und Fragen zur inneren Sicherheit, sie stellten sich quer: Wie war es um die innere Sicherheit in Deutschland bestellt? War unsere Wertegemeinschaft angesichts der großen Herausforderungen in Gefahr?

So auch heute. Seine Laufbahn wirkt wie vorgezeichnet zum Präsidenten des DEKT (Deutschen Evangelischen Kirchentages). Viel Erfahrung, profilierte Standpunkte und ehrliche Gesprächsbereitschaft hat er im Gepäck als Präsident des Kirchentages. Inmitten innerer und äußerer Herausforderungen – gesellschaftlich, politisch, wirtschaftlich, wissenschaftlich, medizinisch, medial, kirchlich – wird Thomas de Maizière nüchtern, selbstbewusst und mit christlichen Werten auf unser Land blicken. Er wird uns schließlich einladen zum gemeinsamen Dialog und Glaubensfest nach Nürnberg 2023.

15.00 Uhr
Bayern – Zusammenhalt gestalten

Dr. Jürgen Ludwig, Landrat
des Landkreises Ansbach;


Stefan Rößle, Landrat
des Landkreises Donau-Ries;


Manuel Westphal, Landrat
des Landkreises Weißenburg-Gunzenhausen

(Interview)

15.35 Uhr
Schlusswort

Prof. Dr. Heinrich Bedford-Strohm
Bayerischer Landesbischof